Veranstaltungskalender

Nov 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Beschreibung
zentrale_diakoniestation_frielendorf

Ambulante und stationäre Pflege für die Gemeinden Frielendorf, Neuental, Jesberg, Bad Zwesten und Schwarzenborn.

Wir bieten Ihnen Pflege nach Ihren ...

Ambulante und stationäre Pflege für die Gemeinden Frielendorf, Neuental, Jesberg, Bad Zwesten und Schwarzenborn.

Wir bieten Ihnen Pflege nach Ihren Bedürfnissen - ambulant in Ihrer eigenen Wohnung oder stationär in unserem Zentrum in Frielendorf.

Pflege ist unsere Stärke - wir haben für Sie ein umfassendes Versorgungsangebot.

Der Zusammenschluss zwischen ambulanter und stationärer Altenhilfe im Jahr 1996 bildet die Grundlage für das Diakonie-Zentrum Frielendorf. 1996 wurde die 'Diakonie-Zentrum Frielendorf gemeinnützige GmbH' durch die beiden Gesellschafter. 'Gemeinschaftszentrum Frielendorf e.V.' (Bauherr und Eigentümer Bruchäckerweg 9) und den 'Zweckverband zentrale Diakonie-Station Frielendorf' gegründet. Seit 1.7.2004 ist Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V. als dritter Gesellschafter an der gGmbH beteiligt.

 

Praktische Nächstenliebe und Achtung vor den Menschen

Das Diakonie-Zentrum Frielendorf versteht sich als Wohn- und Dienstleistungszentrum für Menschen, die Hilfe und Betreuung benötigen, weil sie durch Behinderung, Krankheit, Alter oder Gebrechlichkeit in der Fähigkeit ihr Leben und ihren Alltag selbstständig zu gestalten beeinträchtigt sind.
Wir verstehen unsere Arbeit als Beitrag zur praktischen Nächstenliebe und Achtung vor den Menschen und orientieren uns dabei an dem Evangelium Jesu Christi.
Die Menschen, die im Diakonie-Zentrum leben und/oder die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sind für uns willkommene Gäste.
Die Wohnung unserer ambulanten Kunden möchten wir als willkommene Gäste betreten.
Wir wollen unsere Kunden in ihrer Ganzheitlichkeit, als individuelle, soziale Persönlichkeiten mit ihren Fähigkeiten, Problemen und Bedürfnissen annehmen und aufnehmen.

Leistungen
crossmini Stationäre Pflege: Pflegewohnen und Kurzzeitpflege
crossmini Ambulante Pflege: Pflege zu Hause, Essen auf Rädern, Hausnotruf
crossmini Tagespflege
crossmini Betreutes Wohnen
crossmini Beratung und Service

Privatleben, Privatsphäre
Das Recht allein und ungestört zu sein, frei zu sein von Störungen oder öffentlicher Aufmerksamkeit.

Würde
Anerkennung der Wertvorstellungen des Menschen durch die Achtung seiner Einzigartigkeit und seiner Bedürfnisse (Umgangston, Anklopfen an Zimmertüren).

Unabhängigkeit
Die Möglichkeit, ohne Rechtfertigung gegenüber irgend einer Person zu denken und zu handeln, einschließlich des Rechts ein abgewogenes Risiko einzugehen (z.B. Zimmer abschließen zu können).

Wahlfreiheit
Die Möglichkeit, unbeeinflusst aus einer Reihe von Möglichkeiten wählen zu können.

Rechte / Rechtssicherheit
Wahrung aller garantierten Bürgerrechte (z.B. Wahlrecht).

Erfüllung / Selbstverwirklichung
Die Verwirklichung persönlicher Wünsche und Fähigkeiten in allen Bereichen des täglichen Lebens.

Die von uns angebotenen Dienstleistungen umfassen pflegerische Versorgung, Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Hilfen und Beratung.

Pflege und Versorgung orientieren sich am ganzheitlichen fördernden Prozesspflegemodell und den Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens (AEDL). Danach wollen wir wir nach individuellen Pflege- und Betreuungsplänen vorhandene Ressourcen (Fähigkeiten) stärken und fördern. Übernehmen wollen wir nur Aktivitäten, die der Kunde / die Kundin teilweise oder gar nicht leisten kann.

Wir sind der Überzeugung, dass die Hilfe zur Selbsthilfe ein wichtiger Bestandteil zur Erhaltung der Lebensqualität ist und Grundlagen der Würde menschlichen Lebens beinhaltet.

Unsere Kunden sind unsere Partner
Wir bezeichnen die Empfänger unserer Leistungen als Kunden - diese sind nicht nur die Patienten oder Bewohner, sondern in vielen Fällen auch die Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen.
Unsere Kunden sind unsere Partner, die durch ihr Mitwirken entscheidend zum Erfolg unserer Arbeit beitragen.

Dem diakonischen Auftrag verpflichtet
Das Diakonie-Zentrum Frielendorf sieht sich nicht als Selbstzweck. Vielmehr sind wir dem diakonischen Auftrag der Kirche verpflichtet, der sich aus dem Evangelium ableitet. So versteht sich unser Handeln als Antwort auf den Dienst Jesu Christi mitten unter den Menschen und als Versuch, deren Nöte wahr- und ernst zu nehmen und ihnen mit Engagement und Kreativität zu helfen. Christliche Nächstenliebe heißt für uns als Pflegeeinrichtung, dass wir in jedem Menschen, der unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchte, unseren Kunden sehen.

Unabhängig von Religionszugehörigkeit und sozialem Status
Es ist unsere Aufgabe, unseren Kunden - unabhängig von Religionszugehörigkeit und sozialem Status - qualitativ hochwertige beratende, pflegerische, soziale und hauswirtschaftliche Dienst anzubieten.

Umfassende Angebote im diakonischen Netzwerk
Da wir ein Netzwerk mit anderen Institutionen und diakonischen Einrichtungen bilden, können wir unseren Kunden auch Hilfe und Beratung vermitteln, die über unser Leistungsangebot hinausgeht.

Bedürfnisse ermitteln - Vereinbarungen erfüllen
Um unserem Auftrag gerecht zu werden, achten wir darauf, den aktuellen Bedarf an Leistungen und die Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen der Kunden zu ermitteln und sie im Rahmen unserer Möglichkeiten und der getroffenen Vereinbarungen zu erfüllen. Konkret bedeutet dies, dass wir, bevor wir eine Tätigkeit beginnen, den aktuellen Bedarf und die Wünsche im Gespräch ermitteln. Jede erbrachte Leistung schließt mit der Nachfrage ab, ob der Kunde mit der Leistung zufrieden ist.

Der Mensch als Einheit von Leib uns Seele
Wir nehmen unsere Kunden auch mit ihren religiösen Bedürfnissen ernst, da wir den Menschen in seinen ganzen Lebensbezügen als Einheit von Leib und Seele sehen. Unsere Mitarbeiterinnen halten Kontakt mit den Kirchengemeinden und Pfarrämtern in ihrem Bereich. Auf Wunsch unserer Kunden wird der für die zuständige Seelsorger benachrichtigt.