Veranstaltungskalender

Nov 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Weltgebetstag
webseitepressetitelbild2018wgtdruckcopyrightwgtev

Der Weltgebetstag wird an jedem ersten Freitag im März gefeiert. Weltweit laden Frauen aller christlichen Konfessionen zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. Im Jahr 2019 kommt die Gottesdienstordnung aus Slowenien.

Die Gottesdienstordnung wird jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land geschrieben.
Überall wird der Gottesdienst nach einer vorgegebenen Ordnung gefeiert.

Viele Frauen bereiten den Gottesdienst für ihre Gemeinde intensiv vor. Sie fahren dazu auf Tagungen, besuchen Studientage oder lesen die Arbeitshilfe "Ideen und Informationen", die vom deutschen Weltgebetstagskomitee herausgegeben wird. Alles nach dem Motto "Informiertes Beten - betendes Handeln" oder wie es einst die Frauen aus Samoa ausgedrückt haben: "Voneinander lernen - miteinander beten - gemeinsam handeln".

Lebendig und bunt geht es in den Weltgebetstagsgottesdiensten zu. Oft wird im Anschluss an den Gottesdienst zum Beisammensein eingeladen. Hier spielen meist Speisen aus dem Weltgebetstags-Land eine wichtige Rolle.
Nicht nur über Ohr und Auge, sondern ebenso über Geruch, Geschmack und Gefühl kommen Menschen so ihren fernen Schwestern und deren Land nahe.
Tänze, Spiele und andere Besonderheiten spielen natürlich ebenso eine Rolle. Und besonders spannend wird es, wenn eine Frau aus dem Land des jeweiligen Weltgebetstags da ist und von ihrem Leben erzählt.

So stehen auf vielfältige Weise Frauen in aller Welt durch den Weltgebetstag zu ihrem Glau-ben an Jesus Christus, nehmen einander wahr, teilen ihre Ängste und Hoffnungen, Sorgen und Freuden, Bedürfnisse und Möglichkeiten.
Der Weltgebetstag wird übrigens zunehmend auch von Kindergottesdienst-Gruppen gefeiert. Für Mitarbeitende in Kindergottesdiensten gibt es eine eigene Arbeitshilfe, die so genannten "Bausteine - Kindergottesdienst".

Homepage: Weltgebetstag