Veranstaltungskalender

Aug 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Evangelische Kirchengemeinden
Grifte und Holzhausen
Grifte_aussen_1

Herzlich willkommen im Kirchspiel Grifte - Holzhausen.

Gelegen ist es kurz vor den Toren Kassels und doch ist es ländlich geprägt. Der hoch aufragende Kirchturm in Grifte markiert die alte Ortsmitte. Die kleine schmucke Dorfkirche in Holzhausen liegt an der Straße, die zum "Holzhäuser Hahn" hinaufführt. Die Glocken beider Kirchen laden jeden Sonntag zum Gottesdienst ein. Und daneben findet sich in den Evangelischen Gemeindehäusern ein vielfältiges Gemeindeleben, zu dem Jung und Alt herzlich eingeladen ist.

Doris_Krause
Doris Krause
Pfarrerin
05665 - 5737
05665 - 961363
Kirchring 15
34295 Edermünde-Grifte

 

Krankheitsvertretung:

für Beerdigungen, Trauungen, Taufen, Konfirmandenunterricht: Pfrin. Susanne Fuest, Tel. 05603 9190590

für Kirchenvorstandsarbeit: Pfrin. Helga Göbel, Tel. 05665 5753

 

 

 
Christine Röhrig
Gemeindebüro
05665-5737
Kirchring 15
34295 Edermünde

Öffnungszeiten
NEU: donnerstags von 9.00 - 14.30 Uhr

 

Gottesdienste

Die nächsten Gottesdienste sind am 9.8., 16.8., 23.8. und 30.8. um 10.00 Uhr in Grifte.

Information zur Hygiene bei Gottesdiensten in der Grifter und der Holzhäuser Kirche
1. Eine Tür wird als Eingang, eine als Ausgang benutzt! Eingang und Ausgang sind gekennzeichnet.
Wir bitten Sie, beim Ankommen und ggf. Warten mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander zu halten.
2. Am Eingang steht für alle Ankommenden Händedesinfektionsmittel bereit.
3. Alle Gottesdienstbesucher werden gebeten beim Ankommen und beim Verlassen der Kirche Mund-Nase-Masken zu tragen.
4. Wer sich krank fühlt, Fieber oder Husten hat, bleibt zu Hause! Sie können sich telefonisch melden und wir verabreden ersatzweise ein Gespräch.
5. Bitte geben Sie beim Ankommen Namen und Telefonnummer an, damit sie im Notfall schnell erreichbar sind.
6. Alle Gesangbücher sind weggeräumt, denn sie dürfen nicht benutzt werden.
Auch sonst werden keinerlei Gegenstände weitergereicht.
7. Überall wird der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten. In die Grifter Kirche passen maximal 30 Personen, zuzüglich Organist*in und Liturg*in. Es stehen NIEMALS MEHR Stühle zur Verfügung als die maximale Personenzahl es zulässt. In die Holzäuser Kirche passen maximal 8 Personen, zuzüglich Organist*in und Liturg*in.
8. Niemand darf auf die Empore. Ausnahme: Organistin und maximal 1 Sängerin oder Instrumentalsolist*in. Auf Abstand muss dennoch geachtet werden. Für die Orgel gibt es eigenes Händedesinfektionsmittel!
9. Gemeindegesang ist leider nicht erlaubt!
10. Für jede Person steht ein Stuhl zur Verfügung. Wenn nötig, können Sie Ihren Stuhl zu einer Person hinrücken, mit der Sie in häuslicher Gemeinschaft leben. Achten Sie aber darauf, durch das Stühlerücken nicht zu nah an andere Personen zu kommen. Sie helfen uns allerdings erheblich, wenn Sie auf das Stühlerücken verzichten können.
11. Die Gebläseheizung muss spätestens dann ausgeschaltet werden, wenn die vorbereitende Person die Kirche betritt. Es soll kein Luftstrom mehr vorhanden sein, wenn Besucher kommen, der die Luft nur innerhalb der Kirche verwirbelt.
12. Soweit möglich, werden die Fenster und/oder Türen geöffnet.
13. Die Kanzel darf nicht benutzt werden.
14. Der Altar wird so vorgerückt, dass der Liturg/die Liturgin dahinter stehen kann. Auf diese Weise gewinnen wir Abstand zwischen Liturg*in und Gemeinde. Der Abstand muss mindestens 4 Meter betragen.
15. Während des Gottesdienstes wird keine Kollekte eingesammelt. Kollektenteller stehen am Ausgang bereit.
16. Die Kirche wird nach dem Gottesdienst gelüftet. Türgriffe werden desinfiziert.

Kinderkirche

Derzeit gibt es wegen der Corona-Pandemie keine Kindertage.

Wer dennoch gern zuhause mit seinen Kindern feiern möchte, kann bei youtube Kindergottesdienste mitfeiern. Der Kanal heißt:

Kirche mit Kindern-digital

Außerdem findet man zahlreiche Informationen z.B. mit monatlichen To-Go-Gottesdiensten über www.arbeitsstelle-kindergottesdienst.de.

Konfirmandenarbeit

Der Konfirmandenunterricht findet dienstags um 16.00 Uhr, vorübergehend wegen der Corona-Pandemie in der Kirche, statt.

Mitarbeit

Wir freuen uns über Mitarbeit in der Kinderkirche, sowie bei den Teams für die Gemeindenachmittage. Bei Interesse bitten wir Sie, sich bei Pfarrerin Doris Krause ( Tel: 05665 - 5737 )  zu melden.

Angebote

Angebote für Erwachsene
Die Termine von besonderen Veranstaltungen wie z.B.Gesprächs- oder Vortragabende, Bibelgesprächswoche, ökumenische Veranstaltungen, Indien - Partnerschaft, Gustav-Adolf-Werk sind jeweils den Kirchlichen Nachrichten und dem Gemeindebrief zu entnehmen.

Angebote für Senioren
Gemeindenachmittag: an jedem 2. Mittwoch im Monat (mit verschiedenen Themen und Referenten) im Ev. Gemeindehaus in Grifte und im Ev. Gemeindehaus Holzhausen. Halbtagsfahrten: zweimal im Jahr (Termine im Gemeindebrief). Gemeinsam mit der kath. Kirchengemeinde Gudensberg: jährlich eine Sommerfahrt und eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt.

Bankverbindung

Kirchenkreisamt Fritzlar-Homberg
Evangelische Bank
IBAN:
DE46520604100002100100
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Kirchengemeinde Grifte bzw. Kirchengemeinde Holzhausen

Kirchengebäude
Holzhausen

Ev. Kirche Holzhausen: Die Holzhäuser Kirche, im klassischen Stil um 1700 erbaut, gehört zu den wenigen erhaltenen Kirchen diesen Stils. 1980 erfolgte eine umfangreiche Sanierung, nachdem sich die Gemeinde für den Erhalt ihrer Kirche und gegen einen Neubau entschieden hatte. 1996 musste der einsturzgefährdete Turm aufwendig saniert werden. Drei Glocken laden ein, die kirchengemeindlichen Veranstaltungen wahrzunehmen. Im Rahmen der Dorferneuerung wurde im Jahr 2005 der Kirchvorplatz neu gestaltet.

 

 

Kichengebäude
Grifte

Ev. Kirche Grifte: Die evangelische Kirche ist das Wahrzeichen des Ortes. Der Kirchturm wurde als spätgotischer Wehrturm zur Ergänzung der Wehranlage im Jahre 1524 errichtet. Das heutige Kirchenschiff, ein klassizistischer Saalbau, wurde im Jahr 1813 anstelle eines des vorherigen erbaut. 1974 erfuhr der Innenraum eine vollständige Renovierung und seine jetzige Ausgestaltung (querschiffige Anordnung der Bestuhlung). Gegenwärtig sind wieder Baumaßnahmen nötig: Eine Außensanierung des Kirchturms muss sobald als möglich durchgeführt werden. Und im Rahmen einer ebenso notwendigen Innensanierung gibt es Planungen für eine umfassende Neugestaltung des Kirchraums.