Nachrichten aus dem Pfarramt
Aus der Konfirmandengruppe
konfi

Im Unterrichtet ist folgendes Gebet entstanden:

 

Gott, du hast alles geschaffen.

Wir verdanken dir die Welt mit den Menschen um uns.

Wie gut, dass wir nicht alleine sind.

Und danke, dass du für uns da bist.

Wir sind unterschiedlich, das weißt du:

Die einen schlafen am Wochenende so lange,

bis es Mittagessen gibt, die anderen stehen gerne früh auf.

Manche mögen Katzen, die anderen lieber Hunde oder Pferde.

Die einen essen Rosenkohl, die anderen überhaupt nicht.

Wir sind so verschieden, und du, Gott,

du willst mit uns allen zu tun haben.

Du hörst uns zu und verstehst uns.

Wie bist du denn? Voller Liebe? Das hoffen wir.

Und doch können wir dich nie so ganz fassen.

Unsere Worte reichen nicht aus.

Du bist unser Schöpfer,

du bist die Lebendige,

du bist das Gute.

Ich kann sagen: Du bist ein Teil meines Lebens.

Du hilfst mir bei Problemen.

Du tröstest mich, wenn ich traurig bin

oder wenn ich wütend bin.

Manchmal fühle ich mich dir ganz nah. Dann denke ich,

du bist wie meine zweite Seele.

Du bist mir seelenverwandt.

Ich erkenne mich in dir und durch dich.

Danke, Gott, wir verdanken dir so viel. Amen.