Veranstaltungskalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Aktuelles

Aktuelle Mitteilungen erscheinen jeweils Donnerstags auf der Homepage und im

Chattengaukurier

 Den aktuellen Andachten von Pfarrer Johannes Böttner können Sie auf Youtube folgen.

YouTube Pfarrer Johannes Böttner

 

 

Ev. Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf

 

Himmelfahrt 2020

Für Himmelfahrt planen wir einen Gottesdienst für unterwegs, der in der Region Einzeln oder als Familie erlebt werden kann. Dazu finden Sie unterwegs kleine QR-Codes, die Ihnen den Weg zu einem Andachtsteil weisen.

Wenn Sie lieber zu Hause bleiben möchten, können Sie die Videos auch über den bekannten Kanal „Kirche im Chattengau – Pfarrer Johannes Böttner“ abrufen.

 

Gottesdienst in der Kirche und digital

„Vertraut den neuen Wegen“ heißt es im Gesangbuch unter der Nummer 395. Wir wollen in den kommenden Tagen in Bezug auf den gemeinsamen Gottesdienst die Schritte behutsam gehen, langsam testen was geht und neue Formen suchen, in denen wir Gott loben und auf sein Wort hören können. Derzeit müssen viele Hygienevorschriften eingehalten werden und die Eigenverantwortlichkeit der Menschen wird gefordert.

So wollen wir Taufen und Trauungen im kleinsten Kreis der Familie feiern.

Unsere Angebote auf YouTube unter „Kirche im Chattengau—Pfarrer Johannes Böttner“ haben in den letzten Wochen einen hohen Anklang gefunden. Regelmäßig hatten die Gottesdienste über 400 Klicks und viele Menschen haben sich daran beteiligt und erfreut. Das ist eine gute Erfahrung der letzten Wochen plötzlich Menschen zu erreichen, die Sonntags nur selten den Weg in die Kirche schaffen.

Gerne wollen wir neben den Andachten im Kirchenraum auch das digitale Angebot Videoandachten aufrechterhalten. In welcher Form und in welchem Rhythmus muss sich in den nächsten Wochen auch in regionaler Absprache einspielen. Eins ist sicher: Zu Hause kann bedenkenlos laut und schief mitgesungen werden, auch ohne Mundschutz.

Die neue digital-unterstützte Frömmigkeit braucht vielleicht etwas Zeit, aber für viele Menschen wird es über einen längeren Zeitraum die einzige Möglichkeit bleiben, gefahrenlos die „Gemeinschaft der Gläubigen“ zu erleben.

Gerne können Sie die Video-Gottesdienste auch mitgestalten. Wenn Sie sich vorstellen können auch mit einem kleinen Beitrag teilzunehmen, können sie mich gerne anschreiben oder anrufen.

Der Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf hat in seiner ersten Telefonkonferenz am 29. April beschlossen, dass wir im Mai noch keine Gottesdienste in den Kirchen feiern werden. Die rechtliche Möglichkeit in den Kirchen wieder Gottesdienst feiern zu dürfen bedeutet derzeit keine Verpflichtung es auch zu tun.

In Wichdorf laufen derzeitig noch die Bauarbeiten für die neue Elektroinstallation. Anschließend wird die Kirche gereinigt und für den „Notbetrieb“ vorbereitet.

Für die Kirche in Niedenstein wäre nach zugelassenem Stand für ca. 13-16 Besucher Platz (je nachdem, ob wir einen Spuckschutz für den Altarbereich kaufen). Hinzu kommen ein Organist/eine Organistin, die Küsterin, ein Pfarrer und jemand vom Kirchenvorstand. Mit 17-20 Personen wäre das Haus damit voll. Auf das gemeinsame Singen müsste vorerst verzichtet werden, ebenso auf das Ausgeben von Gesangbüchern oder anderer Gegenstände. Die Zusammenkunft im Raum sollte möglichst kurz sein.

Der gemeinsame Gottesdienst ist eine Ausdrucksform von Kirche, die uns sehr wichtig ist. Jedoch fällt es uns sehr schwer unter diesen Bedingungen zusammen zu kommen.

 

Gottesdienst am Telefon

Wenn Sie kein Smartphone haben können Sie die Gottesdienste aus der Region per Telefon zu empfangen unter der Nummer 05624-9959784 (zum Ortstarif).

Auch die Landeskirche bietet einen eigenen Podcast mit Kurzandachten von Pfarrerinnen und Pfarrern aus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck an. Die Audio-Andachten sind für alle Menschen ohne Internet auch täglich telefonisch abrufbar.

Andachts-Telefon der EKKW: (0561) 9378- 380

 

 

Kleidertüte

Wir planen die Wiedereröffnung der Kleidertüte im Mai. Dazu erstellen wir ein Hygienekonzept, z.B. gilt auch die Maskenplicht, es gibt eine Trennwand und es dürfen nur 1-2 Kunden das Geschäft betreten.

Klar ist: Ein Großteil des Teams besteht aus Menschen über 60 Jahren. Sie gehören zu den besonders gefährdeten Gruppen der Bevölkerung. Deshalb suchen wir Verstärkung von Menschen, die sich gesund fühlen und uns derzeit unterstützen können in unserem Einsatz für unsere Kundinnen und Kunden! Parallel zu den Tafeln in Fritzlar und Homberg suchen wir nach Ehrenamtlichen, die sich jetzt in der Corona-Krise dafür bereit erklären, dieses Angebot wieder zu eröffnen. Daraus muss kein fortdauerndes Engagement werden. Wir sind offen für jede Mithilfe!

 

Verteilerkreis

Gerne möchte wir Sie in regelmäßigen Abständen mit gedruckten Informationen versorgen neben dem Chattengaukurier. Dazu haben bisher die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher Ihnen etwas eingeworfen z.B. zur Bethelsammlung oder zu Ostern. Wenn Sie auch bereit sind Ihre Straße, oder einen bestimmten Abschnitt zu übernehmen, können Sie sich gerne im Pfarramt melden, Tel.: 05624-5225. Die Abholung erfolgt derzeit kontaktlos im Gemeindehaus. Wir freuen uns über Ihre Mithilfe!